Iro iro na mono - Verschiedenes

Autogramme ?

Als wir das Hiroshima Museum (in Andenken an den Atombomben Abwurf im WW2) besuchten, war zur gleichen Zeit eine Grundschulklasse dort. Ständig wuselten um uns herum kleine, kaum einen Meter große Kinder in kleinen Schuluniformen herum. Einer meiner Freunde, die mit mir durch Japan reisten, ist sehr groß, hat lange Haare und ließ sich zur der Zeit einen Vollbart wachsen, sah also eher ein wenig bedrohlich (ein bißchen wie ein HeavyMetal-Gitarrist) aus.

Plötzlich stürmten einige der Kinder auf ihn zu und wedelten mit Papier und Bleistift herum. Es dauerte eine Weile bis der verdutzte Gaijin verstand, was die Kinder, die ja kein Wort Englisch sprachen, von ihm wollten: Autogramme.

Offensichtlich ist es eine Art Spiel unter Kindern, Autogramme von Ausländern zu sammeln und zu tauschen.

-- 21.06.2001, Patrick