Bunka - Kultur

Feiertage im Januar

1. Januar

Neujahr (ganjitsu - Ganjitsu)

1.-3. Januar

Neujahrsfest (o-shôgatsu - O-Shogatsu)

Nahezu alle Läden und Büros haben mehrere Tage geschlossen. Viele Japaner besuchen bekannte Schreine, um für ein gutes Jahr zu bitten. Ein besonderes "Jahresanfangs- Essen" wird von der Hausfrau zubereitet, meist schon im voraus am 1. Januar, damit die Frau ihre Zeit nicht mit Kochen zubringen muß.

In buddhistischen Klöstern läuten um Mitternacht an Sylvester die Glocken 108 mal, um das neue Jahr einzuläuten, verspeist werden bei dieser Gelegenheit Soba, japanische Buchweizennudeln.

6. Januar

Tôkyô - Neujahrszeremonie (dezome shiki - Dezomeshiki)

Umzug der Feuerwehrleute mit traditioneller Akrobatik auf der Spitzer hoher Bambusleitern. Zu sehen ist der Umzug an der Chuo-dori, Harumi (U-Bahn-Station Tsukiji).

15. Januar

Tag der Volljährigkeit (seijin no hi - Seijin no hi)

Jungen und Mädchen, die im vorangegangenen Jahr 20 Jahre alt geworden sind, feiern an diesem Tag ihre Volljährigkeit. Dabei werden Schreine besucht, Zeremonien abgehalten und Parties gefeiert.

weiter zum Februar