Bunka - Kultur

Feiertage im April

7.-14. April

Kamakura - Frühlingsfest (tsurugaoka hachimangu)

In der mittelalterlichen Hauptstadt, die wie Nara auch einen großen Buddha, einen Daibutsu beherbergt, finden während der Kirschblüte zahlreiche Umzüge und andere Veranstaltungen rund um den Tsurugaoka Hachiman Schrein statt.

14.-15. April

Takayama - Sanno Matsuri

Die beiden Takayama-Feste Sanno Matsuri im April und Hachiman Matsuri im Oktober zählen zu den wichtigsten Festen Japans und ziehen mehr als eine halbe Million Menschen an.

Am Festumzug des Sanno Matsuri nehmen 12 Festwagen (yatai) teil, die mit Schnitzereien, Puppen, bunten Gardinen und Jalousien geschmückt sind. Am Abend sind die Wagen mit Laternen erleuchtet und werden von sakraler Musik begleitet. Sehenswert sind die Marionetten der Festwagen, die Kunststücke vollführen. Die Prozession beginnt am Hei-Schrein (hei jinja).

Ein Tipp: Wenn Sie das in den Japanischen Alpen gelegene Takayama in dieser Zeit besuchen wollen, sollten Sie rechtzeitig, d.h. einige Monate im voraus, eine Unterkunft buchen. Die Preise können bis zu 20% höher sein als üblich. Suchen Sie sich eventuell eine Unterkunft in der Umgebung.

Mitte April

Tôkyô - Zojoji-Fest

Das drei Tage dauernde Fest am Zojoji Tempel im Shiba Park erinnert mit einem großen und farbenprächtigen Umzug an den heiligen Honen, den Begründer der buddhistischen Jodo-Sekte.

29. April

Tag der Umwelt (midori no hi - Midori no hi)

Beginn der Goldenen Woche.

29. April - 5. Mai

Goldene Woche (Golden Week)

Die Goldene Woche umfaßt die Feiertage "Tag der Umwelt" am 29. April, "Tag der Verfassung" am 3. Mai und "Tag des Kindes" am 5. Mai.

Zur Zeit der Goldenen Woche ist mindestens halb Japan unterwegs, da viele Firmen in dieser Zeit geschlossen sind und sich Werktätige mit meist nur 4 oder 5 Urlaubstagen bis zu 10 Tage frei nehmen können. Für Touristen aus dem Ausland ist es zu dieser Zeit schwierig bis unmöglich, Flüge oder Unterkünfte zu bekommen.

zurück zum März - weiter zum Mai