Bunka - Kultur

Bonn

Zum Anmelden neuer Restaurants verwenden Sie bitte das Anmeldeformular. Anmerkungen zu vorhandenen Restaurants können Sie mir über das Bemerkungsformular zukommen lassen. Bitte geben Sie auch eine Bewertung ab, wie Ihnen das jeweilige Restaurant gefallen hat, denn das hilft auch anderen Besuchern. Bitte beachten Sie, dass die Email-Adressen der Bewerter wegen Spam-Gefahr nicht mehr angezeigt werden. Für Rückfragen können Sie einfach das Bemerkungsformular verwenden.

Übersicht der Restaurants

Die folgende Tabelle zeigt eine Übersicht aller japanischen Restaurants in Bonn. Für nähere Details einfach auf den Restaurant-Namen klicken. Die Wertungen reichen von 0% (sehr schlecht) bis 100% (sehr gut), die Zahl in Klammern zeigt die Anzahl der Stimmen. Tipp: Links auf Strassennamen führen zu den hausnummer-genauen Stadtplänen des Stadtplandienst.de, sofern die Stadt dort aufgenommen wurde. Ein Restaurantname in Klammern markiert ein geschlossenes Restaurant.

Die Sammlung der Bemerkungen in den Restaurant-Details stellt eine inoffizielle Liste mit rein subjektiven Kommentaren dar, die mir zugeschickt wurden. Jeder Eintrag zeigt den individuellen Eindruck und die persönliche Meinung des jeweiligen Verfassers und ist nicht zu verallgemeinern. Mir gemeldete Fehler werde ich überprüfen und nach Möglichkeit korrigieren.

Name Wertung Adresse Ruhetag Update
Ichiban Noodle Bar 85% (2) Rathausgasse 2-6 So 2005-11-27
Ichiban Sushi 61% (9) Stockenstrasse 14 nein 2006-09-07
Kamijo 91% (10) Michaelsplatz 6 So 2006-04-13
Makiman 100% (3) Sterntorbrücke11 nein 2006-11-26
Miyako 82% (2) Bornheimer. 74 Mo 2005-07-10

 

Details zu den Restaurants

In der folgenden Tabelle sind alle Details enthalten, die zu den eingetragenen Restaurants bisher gesammelt wurden.

Ichiban Noodle Bar    Wertung: 85% (Stimmen: 2)
AdresseRathausgasse 2-6
53111 Bonn
Tel: 0228/9082268
DatenUpdate: 2005-11-27
Geöffnet: Mo-Sa 12-22
Ruhetag: Sonntag
Bemerkung-- 2005-10-26 von Wolf Asgard:
Direkt um die Ecke der Ichiban Sushi Bar. War noch nicht da. Wer weiß etwas darüber?
 
-- 2005-11-25 von Ute Nelles:
Ich war bisher viermal dort essen. Abgesehen von der sehr nüchternen Einrichtung war das Essen gut, jedoch in der Zubereitung qualitativ recht unterschiedlich (wohl je nach Koch, hatte einmal das Pech, dass wohl das Öl zu heiß war, mein Yaki Soba schmeckte etwas komisch). Inzwischen kann man außer verschiedenen Nudelgerichten und -suppen auch eine kleine Auswahl an Sushis bekommen. Sehr von Vorteil wenn man mit mehreren Essen geht und sich nicht einig wird, ob man in die Sushibar um die Ecke oder in die Noodle Bar gehen soll. Fazit: Restaurant der Mittelklasse (bezahlbar). Eine nette Möglichkeit zwischendurch mal Essen zu gehen.
 
-- 2005-11-26 von Dirk + Steffi:
Wir gehen nun seit über einem Jahr dorthin. Sicher sind manche Bedienungen ab und an nicht so freundlich wie manche es gerne hätten, aber haben wir nicht alle mal nen schlechten Tag? Wir können nun wahrlich nicht meckern, bisher immer freundlich und zuvorkommend! Wir bestellen uns auch immer telefonisch und holen dies dann ab (30km..Sprite:-)! Top Qualität! Preise sind auch angenehm! Und wenn man draussen sitzt, muss man davon ausgehen das Ungeziefer wie Bienen-Fliegen-Ameisen gerne vorbeischaun um mit zu essen und die "Terrasse" ist in Nähe von Natur! Ich finde man sollte eine objektive Meinung abgeben und nicht eine emotionale wie manche Grillen und Ameisenjägern! Uns ist sowas noch nie zu Ohren bzw. in den Mund (auf den Teller) gekommen! Auf jeden Fall ist ICHIBAN jedem zu empfehlen der Sushi mag!! Bis bald und stellt mir ne Sprite kalt :-))))
Ichiban Sushi    Wertung: 61% (Stimmen: 9)
AdresseStockenstrasse 14
53113 Bonn (Zentrum)
Tel: 0228-4109789
DatenUpdate: 2006-09-07
Geöffnet: Tägl. 12-22 Uhr
Bemerkung-- 2003-09-15 von Gregory Wintgens:
Sehr schöne Sushi Bar. Durch die Grösse weitaus angenehmer als die meisten anderen Sushi Bars die ich bisher kannte. Viele Tische und Plätze direkt an der "Theke". Asiatische Bedienung. Die Sushi waren - genau wie die Miso und der grüne Tee - sehr gut. Ausserdem gibt es jeden Mittag ein "Mittagstisch" Menü zu sehr guten Preisen.
Alles in allem also eine sehr empfehlenswerte Sushi Bar. Besonders Studenten der Uni Bonn (wie ich in Kürze einer sein werde :) sollten mal vorbeischauen, da dass "Ichiban" nur wenige Meter vom Uni Hauptgebäude entfernt ist.
 
-- 2004-05-10 von Martin Beyert:
Ich möchte auch hier eine Bewertung und Empfehlung meiner persönlichen Lieblings-Sushibar im Köln/Bonner Raum abgeben. Zuallererst die positiven Dinge: Das Lokal ist Zentral an der Bus/Bahnhaltestelle Uni Markt gelegen und von dort aus zu Fuss fabelhaft zu erreichen und bietet sich auch zu einem Halt nach einem Einkaufsbummel an. Das Essen ist immer frisch und die Bedienungen sehr freundlich. Im Angebot befindet sich, natürlich auch durch die jeweilige Jahreszeit beeinflusst, eine große Anzahl von Sushis und Sashimi. Und selbstverständlich kann man, vorrausgesetzt man nimmt an der Bar Platz, dem Itamae bei der Arbeit auf die Finger schauen. Das Lokal war immer wenn ich dort war recht gut besucht, was zum einen wohl an der Nähe zur Innenstadt/Uni und zum anderen an den moderaten Preisen der Menüs liegt. Das tut jedoch der Geschwindigkeit der Bedienung keinen Abbruch. Egal wie voll das Lokal ist. Die Bedienung ist immer schnell, effizient und freundlich. Einziger Kritikpunkt ist das auf der Karte außer Sushi und Sashimi (und der obligatorischen Vorspeise/Miso-Suppe) keine anderen Speisen wie z.B. Tempura oder Udon zu finden sind. Andererseits heißt es ja nicht umsonst ‘Sushi-Bar‘.
 
-- 2004-08-11 von Oliver Thewes:
Am 11.08.2004 besuchten wir das Ichiban. Auf den ersten Blick erschien es wie eine günstige Sushi Bar ohne große Besonderheiten. Leider kamen wir nicht dazu, die Sushis zu testen. Als die Miso Suppe aufgetischt wurde, fand das Essen schnell ein Ende. Leider befand sich in der Suppe eine Grille. Die Nachfrage bei der Bedienung ergab, dass dieses Tierchen, gut durchgekocht, nicht in die Suppe gehörte. Unverständlicherweise bot man uns eine neue Suppe an. Es schien niemand auf die Idee zu kommen, die komplette Suppe wegzuschütten. Auch reagierte die Bedienung bestürzt, dass wir sofort zahlen wollten. Sogar die Getränke mussten wir noch zahlen, deshalb: Finger weg!
 
-- 2004-08-17 von Familie Epstein:
Wir gehen seit 05/2004 fast regelmäßig in das ICHIBAn und sind sehr zufrieden.Sehr nette Bedienung die einem gerne hilft bei der Auswahl.Das Essen ist sehr lecker und frisch zubereitet.
Die MISO-Suppe schmeckt vorzüglich {auch wenn Grillen dabei wären...welche auch gut schmecken;-) }.
Wir werden auch weiterhin dort hingehen und empfehlen es auch weiter!!
 
-- 2004-09-30 von Thorsten Franz:
Das Ichiban bietet gute Qualität, Frische, recht günstige Preise, freundliche Bedienung und transparente Menüs (Nigiris sind einzeln aufgeführt). Ich esse hier seit über einem Jahr ein- bis zweimal wöchentlich und bin nie enttäuscht worden. Das Ambiente ist zwanglos und sympathisch.
Vor allem bei den Sushi-Menüs ist das Preis-Leistungsverhältnis ausgezeichnet. Ihre Bausteine können vollkommen flexibel ausgetauscht werden. Einziges Manko sind die manchmal zu kleinen Nigiris: Die Fischstücke dürften ruhig großzügiger bemessen sein. Doch der Reis ist stets genau richtig gewürzt und handwarm, da der Chef keine gekühlten Vorräte anlegt, sondern jede Bestellung frisch schneidet und formt.
 
-- 2005-01-08 von Holger Krauße:
Qualität und Preis sind grundsätzlich akzeptabel, das Ambiente o.k. War häufiger dort, auch wenn die Freundlichkeit der Bedienung sehr auf die jeweilige Dame ankommt. Nachdem im Herbst 2004 jedoch Sushi mit fliegenden Ameisen aufgetischt wurde, meide ich das Haus. Zwar wurde das Sushi sofort getauscht (wenn auch ohne Entschuldigung), im Ersatz befand sich dann aber wieder ein solches Tierchen. Der Chef wollte uns dann erzählen, das Tier sei draußen (wo wir saßen) hinzugekommen - vollkommen unmöglich, die Viecher wurden so gebracht - und wurde regelrecht ungehalten uns gegenüber! Die Getränke durften wir noch bezahlen, eine Entschuldigung für das Appetitverderben gab es nicht. So kann man kein Restaurant führen. Der frühere Bericht zur Grille, scheinbar kein Einzelfall.
 
-- 2005-10-25 von Wolf Asgard:
Besucht am 24.10.05. Junges Team, direkt an der Uni zu finden. Schnell, sauber, freundlich, preiswert. Ungeziefer war keines zu sehen (Bermerkung des Vorredners). Sushi war OK, hatte jedoch den Eindruck, das es vorbereitet war, es war jedoch daran nichts auszusetzten. Mittagstisch war mit 8 EUR incl. Misosuppe preiswert. Kann ich empfehlen, wenn man nach dem Einkaufbummel Hunger verspürt (Schnell, sauber und gut wie FastFood Ketten, aber nicht fettig und belastend, dazu genauso teuer/billig). Werde wieder dahingehen.
 
-- 2006-08-04 von Bien, Ursula:
meine Sashimi waren o.k., aber nicht weltbewegend, eingelegten Ingwer hatte man vergessen dazu zu legen; den Wein (Grauburgunder) fand ich für die Qualität deutlich zu teuer, um 22.30 Uhr hieß es "last order" für ein Getränk.
 
-- 2006-08-31 von Ina:
Ich war auch schon öfter hier, bin aber zunehmend unzufriedener. Ich denke auch das Sushi teilweise vorbereitet und nicht frisch ist. Man kann den Unterschied genau schmecken. Wenn man etwas bestellt, was häufig bestellt wird, z.B. Lachs Maki, dann sind sie definitiv nicht frisch. Bei ausgefallen Bestellungen wird es frisch gemacht. Werde andere Restaurants vorziehen.
Kamijo    Wertung: 91% (Stimmen: 10)
AdresseMichaelsplatz 6
53177 Bonn (im Altstadtcenter)
Tel: 0228-357942
DatenUpdate: 2006-04-13
Geöffnet: Mo-Sa 12-14:30 Uhr und 18:30-23 Uhr, Mi nachm geschl.
Ruhetag: Sonntag
Bemerkung-- 2002-04-22 von Dichans A.:
Etwas teurer, jedoch eines der besten japanischen Restaurants in NRW. Bietet außer Sushi auch viele andere jap. Spezialitäten. Anmeldung bzw. Reservierung unbedingt erforderlich.
 
-- 2002-08-03 von Webmaster:
Prüfung
 
-- 2003-06-29 von Vic:
eines der besten restaurants nrws halte ich schlicht für eine untertreibung,habe schon viele in ganz europa ausprobiert, KAMIJO ist der BESTE.
 
-- 2003-12-07 von Solveig Schrag:
ganz liebe Menschen dort und das Essen top. Wir waren 10 Minuten nach Feierabend dort und dennoch haben sie uns noch mit den feinsten Sachen bekocht. Wir haben uns noch was für den nächsten Tag mitgenommen, weil es so lecker war. Den Mittagstisch, der dort zu guten Preisen angeboten wird, werden wir uns demnächst auch nicht entgehen lassen. Alles in allem ein wirklich tolles Restaurant, mit Gaumenschmaus und Wohlfühlambiente.
 
-- 2004-03-07 von tabin:
da muss ich schrag wiedersprechen - kamijo ist wohl vom der qualität ganz gut - reicht jedoch auch hier nicht an seinen ehemaligen chef mijako herran - die einrichtung ist sicherlich besser bei kamijo - doch wird dieses plus durch die langen (wenn man pech hat superlangen wartezeiten) wieder ausgeglichen - noch dazu kommt das man bei kamijo weniger und auch kleinere sushi für mehr geld bekommt (achtung das ist negativ ;-)
 
-- 2004-09-16 von Bernie:
Kamijo kenne ich seit über 10 Jahren - vorwiegend von Mittagsbesuchen. Das Essen dort war in mehrfacher Hinsicht eine Bereicherung, unter den mir bekannten "Japanern" eindeutig das Lieblingsrestaurant. Daß auch hier der EURO weniger auf den den Tisch bringt als vor 10 Jahren die DM, kann man schlecht dem Restaurant anlasten...
 
-- 2004-09-30 von Thorsten Franz:
Das Kamijo ist in puncto Qualität, Frische, Bedienung und Ambiente ganz hervorragend und eindeutig der Luxusklasse zuzuordnen. Die Speisekarte bietet neben Sushi und Tempura eine Unzahl täglich aktueller Delikatessen, wobei der Probiertrieb nur durch die hohen Preise (Vorspeisen und Zwischengänge oft 20 EUR) im Zaum gehalten wird.
Die Menüs sind schon bezahlbarer: Für rund 50 EUR gibt es ein fünfgängiges, teilweise am Tisch zubereitetes Menü. Die Qualität des Fischs ist unvergleichlich, so ist z.B. die Faserstruktur des Maguro so makellos, daß ich an einen monomolekularen Kristall denken mußte.
Aufgrund des hohen Preisniveaus und der Eleganz des Ambientes ist Kamijo für mich ein Restaurant für besondere Gelegenheiten. Hier kann man besondere Anlässe feiern oder sich schlicht mal ein ganz besonderes Verwöhnprogramm gönnen.
 
-- 2005-04-08 von Marc Mielke:
Absolut hervorragend. Habe schon viel - auch international - japanisch gegessen. Eins der besten japanischen Restaurants überhaupt. Nur in Hongkong hatte ich besseres Sushi.
 
-- 2005-07-27 von Marion Schimmelpfennig:
Auch wir haben schon zahlreiche japanische Restaurants im In- und Ausland kennen gelernt, aber an das Kamijo reicht keines heran. Sehr freundliche und aufmerksame Bedienung, extrem hohe Qualität und sehr angenehme, ruhige Atmosphäre. Und auf das Grüner-Tee-Eis am Ende freue ich mich immer ganz besonders...
 
-- 2005-10-25 von Wolf Asgard:
Am 23.10.05 besucht. Kann mich nur den Meinungen anderer anschließen. Etwas teuer (Sushi Tray 21, 50 - 25 EUR), aber ungeschalgen frisch. Bedienung freundlich und fix, aber auf eine gewisse Art in ihren traditionellen Gepflogenheiten verwurzelt. D.h.: Wenn der Gast nicht mit Stäbchen klarkommt, oder seine Ente nicht mit den Fingern essen will, bekommt man nur mit Widerwillen eine Gabel. Ist zwar verständlich, widerspricht aber den Regeln der Gastfreundlichkeit. Und wenn Tischnachbarn meinen, ihr Sushi in Sojasouce baden zu müssen, dann ist es OK. Dann brauch der Chef des Hauses sicher nicht das ganze Restaurant darüber zu verständigen. Ja, wir haben gut gelacht, er hat es auch auch auf eine gewisse charmante Art gebracht, dennoch in meinen Augen unpassend. Dennoch, sehr gutes Restaurant. Tischreservierung empfohlen, gerade Freitag und Samstag.
 
-- 2005-12-02 von Tomoe Kreiner:
Nicht nur ist Kamijo das beste japanische Restaurant in Europa das ich bisher erlebt habe, meine ganze Familie ist dort eher regelmäßig als selten z.B.such. Nach 7 Jahren London und mehreren Pariser Restaurants sowie einer Jugend in Japan habe ich gute Vergleichmöglichkeiten. Fantastische Qualität, nicht nur vom Rohmaterial her, sondern auch der Kochkünste des Chefs, Herrn Kamijo. Zu den anderen Kommentaren, was das Preis-Leistungsverhältnis angeht, kann ich nur sagen Kamijo mag teuer gegenüber eher unjapanischen, Durchschnitts-Sushi Restaurants in Europa sein, aber mit der Qualität un der scharfen Auswahl des Chefs was die Lieferung betrifft, kann es sogar mit den Preisen in Japan Schritt halten. Japan ist keinesfalls ein teueres Land, was alle wissen, die dort einige Zeit verbracht haben. Gutes Sushi ist nun mal schwer zu bekommen und auch zu zubereiten. Für den Neugierigen: fragen Sie doch mal was allein das kleine Kühlfach auf der Theke gekostet hat. Ich bin auf jeden Fall überglücklich mit Kamijo, das exzellente Essen, den exquisiten Wein, den freundlichen und überaus höflichen Service, und werde weiterhin an allen anderen Japan-ähnelnden Restaurants vorbei schnurstracks ins Kamijo gehen.
 
-- 2006-04-11 von Torsten Henke:
Ich kann mich allen posiviven Bewertungen von ganzem Herzen anschließen. Vielleicht kommt nicht jeder gleich mit der, na ja, "interessanten" Art von Herrn Kamijo zurecht, doch hat er oft wertvolle Tipps parat. Und wenn er (wie meistens) gut drauf ist, hat er immer wieder die eine oder andere besondere Leckerei, die er einem kostenlos zum Probieren auftischt - wobei da nicht alles den europäischen Gaumen erfreut. Nicht ohne Grund waren die japanischen Ministerpräsidenten, die Bonn zu Hauptstadtzeiten besucht haben, stets zu Gast bei Toro Kamijo. Und noch heute trifft man viele Japaner, die sich den Ahr-Rotwein schmecken lassen, während die Deutschen Sake und in Schweden oder UK gebrautes Kirin-Bier trinken. Die Qualität ist unvergleichlich. Der Tunfisch, der dort angeboten wird, lag um Mitternacht noch in Paris auf dem Markt. Er zerschmilzt regelrecht auf der Zunge - auch wenn der Kamijo gerne klagt, in Japan wäre die Qualität noch viel besser. Was ich, der noch nie in Japan war, mir allerdings kaum vorstellen kann. Wer im Kamijo richtig satt werden will, lässt gewiss eine Menge Geld dort. Darum ist es eher unsere Adresse für Geburts-, Kennlern-, Hochzeits- oder sonstige Festtage. Dann wissen wir: Das Geschmackserlebnis ist jeden Euro wert. Und das "Drumherum" stimmt auch.
Makiman    Wertung: 100% (Stimmen: 3)
AdresseSterntorbrücke11
53111 Bonn
Tel: 0228-7216957
DatenUpdate: 2006-11-26
Geöffnet: Mo-Fr 12-23 Uhr
Bemerkung-- 2006-02-19 von Ute Nelles:
Ein nettes Restaurant mit einem preiswerten und leckeren Mittagstisch. Kann ich nur weiterempfehlen. Artikel aus dem Generalanzeiger Bonn: Geschäftsführerin London Ha und ihr Küchenchef Amarbayar Jigjid offerieren "Sushi in allen Variationen". Zu den Spezialitäten des Lokals zählen die "Makis". Diese gibt es den unterschiedlichsten Geschmacksvarianten, etwa mit Krabben gefüllt oder mit Avocado, Ruccola, Gouda, Kürbis oder Gurke. Der geschmacklichen Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Zudem werden die Makis, im Unterschied zu anderen Suhsi-Lokalen, im ‘Makiman‘ auf Wunsch auch mit Fleisch gefüllt, etwa das "Tonkatsu" mit paniertem Schweinfleisch oder das "Tori" mit Hähnchenbrust, Remoulade und Salat. Daneben bietet die Karte auch diverse andere fernöstliche Gerichte wie "Gebratene Weizennudeln mit Gemüse und Fisch" oder "Spinat auf Semsamsauce".
 
-- 2006-04-18 von Ina:
Ich war da und fand es super. Bedienung war sehr freundlich und das Essen war auch sehr gut. Es ist sauber und das Preis/Leistungsverhältnis stimmt absolut.
 
-- 2006-11-13 von Nathalie:
Ein super Restaurant, sowohl für den schnellen Mittagsnack, als auch für ausgiebige Abendschlemmereien. Die japanisch/koreanische Karte ist sehr vielfältig (der Seealgensalat ist fantastisch!!!) und zusätzlich gibt es immer wechselnde, saisonabhängige Wochenkarten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist super. Nette Bedienung und lecker Kölsch vom Fass! Was braucht man mehr??
Miyako    Wertung: 82% (Stimmen: 2)
AdresseBornheimer. 74
53111 Bonn
Tel: 0228-636637
Fax: 0228-18771
DatenUpdate: 2005-07-10
Geöffnet: Di-Sa 12-14 Uhr, Di-So 18-22 Uhr
Ruhetag: Montag
Bemerkung-- 2002-08-16 von Webmaster:
Neuaufnahme
 
-- 2004-09-30 von Thorsten Franz:
Neben Sushi bietet das Miyako eine Vielzahl japanischer Köstlichkeiten; ich habe mich allerdings bislang auf das Sushi-Angebot konzentriert. Das Miyako hat das beste Preis-Leistungsverhältnis, das ich bisher bei einem japanischen Restaurant erleben durfte. Die Fischbatzen sind groß, köstlich frisch und werden mit gutem Wasabi auf lecker gewürztem, nicht zu trockenem Reis serviert. Mit 1, 50 EUR z.B. für feinen Toro, Hotategai und Ika ist das Miyako geradezu spottbillig. Dazu kommen die häufigen Aufmerksamkeiten aus der Küche - hier mal eine kostenlose Rolle Tekka-Maki, da mal ein Saba-Nigiri zum Probieren.
Nicht so gut finde ich die wenig transparente Speisekarte, da die Zusammensetzung der Sushi- und Sashimi-Kombinationen nicht erkennbar ist. Mit Einzelbestellungen bin ich bisher am besten gefahren. Die Kellnerin spricht nur gebrochen Deutsch, aber man kommt zurecht. Einrichtung und Ambiente -- ruhig, informell -- laden zum Wohlfühlen ein.
 
-- 2005-05-09 von Luke S.:
Zugegeben ich war zum ersten Mal japanisch essen, aber ich wurde im Miyako nicht enttäuscht. Das Ambiente war angenehm und die asiatischen Gastgeber sehr aufmerksam. Zu sechst aßen wir das 6-Gänge-Menü "Take" und bereuten die 30 Euro dafür nicht. Besonders lecker die überbackenen Speisen aber auch das andere Sushi, Suppe und Obst. Dazu zu empfehlen ist das japanische Bier, das einem Pils sehr ähnlich ist. Alles in allem sehr stimmungsvoll und wir hatten 3 Stunden viel Spaß und am Ende volle Mägen. Sehr empfehlenswert und immer wieder!!!