Bunka - Kultur

Erlangen

Zum Anmelden neuer Restaurants verwenden Sie bitte das Anmeldeformular. Anmerkungen zu vorhandenen Restaurants können Sie mir über das Bemerkungsformular zukommen lassen. Bitte geben Sie auch eine Bewertung ab, wie Ihnen das jeweilige Restaurant gefallen hat, denn das hilft auch anderen Besuchern. Bitte beachten Sie, dass die Email-Adressen der Bewerter wegen Spam-Gefahr nicht mehr angezeigt werden. Für Rückfragen können Sie einfach das Bemerkungsformular verwenden.

Übersicht der Restaurants

Die folgende Tabelle zeigt eine Übersicht aller japanischen Restaurants in Erlangen. Für nähere Details einfach auf den Restaurant-Namen klicken. Die Wertungen reichen von 0% (sehr schlecht) bis 100% (sehr gut), die Zahl in Klammern zeigt die Anzahl der Stimmen. Tipp: Links auf Strassennamen führen zu den hausnummer-genauen Stadtplänen des Stadtplandienst.de, sofern die Stadt dort aufgenommen wurde. Ein Restaurantname in Klammern markiert ein geschlossenes Restaurant.

Die Sammlung der Bemerkungen in den Restaurant-Details stellt eine inoffizielle Liste mit rein subjektiven Kommentaren dar, die mir zugeschickt wurden. Jeder Eintrag zeigt den individuellen Eindruck und die persönliche Meinung des jeweiligen Verfassers und ist nicht zu verallgemeinern. Mir gemeldete Fehler werde ich überprüfen und nach Möglichkeit korrigieren.

Name Wertung Adresse Ruhetag Update
Haru Japanese Kitchen 100% (1) Südliche Stadtmauerstr. 1 nein 2005-05-08
Japan Restaurant Nippon   Gräfenberger Str. 32b nein 2004-01-12
Sushi Bar Gingko 40% (1) Hauptstr. 46/1 Mo 2006-10-29

 

Details zu den Restaurants

In der folgenden Tabelle sind alle Details enthalten, die zu den eingetragenen Restaurants bisher gesammelt wurden.

Haru Japanese Kitchen    Wertung: 100% (Stimmen: 1)
AdresseSüdliche Stadtmauerstr. 1
91054 Erlangen
Tel: 09131-5301460
DatenUpdate: 2005-05-08
Geöffnet: Mo-Fr 11:30-14:30 und 17:30-24 Uhr, Sa/So 17:30-24 Uhr
Bemerkung-- 2004-09-02 von Axel Müller:
Neueröffnung am 28.09.2004. Zweitniederlassung unseres Nürnberger Restaurants. Herzlicher Gruß A. Müller
 
-- 2005-03-29 von Dirk:
Das haru in Erlangen ist ein neues Restaurant mit einer schön schlicht designten Inneneinrichtung. Schwere Holzhocker/-bänke/-tische und die großformatigen Szenen aus "7 Samurai" strahlen eine gewisse Eleganz aus, der man sich nur schwer entziehen kann.Direkt am Kopf des Restaurants ist der Sushitresen mit ein paar Barplätzen und einer Vitrine für den frischen Fisch. Der Schwerpunkt der Speisekarte liegt eindeutig auf Sushi (20 Nigiri-, 26 Makivarianten, Sashimi), aber die andere Hälfte mit Tempura, Suppen, Teriyaki und Salaten ist auch sehr reizvoll und bietet sowohl für jeden Gaumen als auch für jeden Geldbeutel etwas. Man sollte nicht vergessen auf die Tageskarte zu schauen, denn dort gibt es zusätzlich immer noch ein paar Besonderheiten, wie z.B. Seeigel-Nigiri die ich beinahe übersehen hätte. Meine Platte mit Sashimi, Sushi, Salat, Tempura und Teriyaki (EUR 14, 50) war hervorragend und die zusätzlichen Nigiri(EUR 1, 8-2, 8) frisch, geschmackvoll und ihren Preis wert. Auch die kräftige Tintenfisch-Ananas-Currysuppe meiner Freundin und ihr Lachs-Teriyaki waren hervorragend. Es gibt zwar nur zwei Nachspeisen, Machi und Schokoladenkuchen, aber beide sind exzellente Abschlüsse einer hervorragenden Mahlzeit und mit viel Obst garniert. Das Machi (grüne Tee Eis) basiert wohl auf Joghurteis, eine interessante Geschmackskombination die ich so noch nie erlebt habe, aber durchaus gelungen finde. Sowohl Grüner Tee als auch Jasmintee werden lose zubereitet (keine Beutel!) und waren prima. Es gibt nur zwei japanische Biere, aber dafür eine sehr gute lange Weinkarte und ein paar exotische japanische Drinks. Die Bedienung war freundlich, stets präsent und auch den zwei Sushichefs sah man den Spaß an ihrer Arbeit an. Man sollte auf jeden Fall reservieren, denn ab 19:00 gibt es ansonsten nur noch Plätze an der Bar oder man beschränkt sich auf Takeaway. Bestellen und abholen kann man alle Sushigerichte und etwa die Hälfte der restlichen Speisekarte.
Japan Restaurant Nippon    
AdresseGräfenberger Str. 32b
91054 Erlangen (Buckenhof)
Tel: 09131-502725
Fax: 09131-502715
DatenUpdate: 2004-01-12
Geöffnet: Mo-Sa 17-23 Uhr, So/Fe 11:30-22 Uhr
Bemerkung-- 2002-04-03 von Ling Sung:
Neuaufnahme; Ob Sie Sushi oder Tempura lieben oder begeistert zusehen, wenn der Koch vor Ihren Augen mit artistischem Geschick die Köstlichkeiten des "Teppan-Yaki" Tisches zubereitet. Sie genießen einen unvergeßlichen Abend in unserem Hause!
Sushi Bar Gingko    Wertung: 40% (Stimmen: 1)
AdresseHauptstr. 46/1
91054 Erlangen
Tel: 09131-26913
DatenUpdate: 2006-10-29
Geöffnet: Di-So 12-14:30 Uhr und 18-23:30 Uhr
Ruhetag: Montag
Bemerkung-- 2001-06-26 von Romy:
Neuaufnahme
 
-- 2001-09-10 von Robert Krischke:
Nennt sich Sushi-Bar, bietet aber einiges mehr als nur Sushi: Tenpura, Vorspeisen, Suppen, Salate, Desserts. Das grosse, helle Restaurant befindet sich im ersten Stock eines Geschäftshauses. Den Mittelpunkt des Raumes bildet sie Sushi-Theke, an der man dem Koch beim geschickten Hantieren zuschauen kann. Ansonsten sitzt man an Tischen; wer will kann auch in der Tatami-Ecke Platz nehmen. Keine Angst vor eingeschlafenen Füßen: Sie können unter die Tische "versenkt" werden. Das häufig wechselnde europ./asiat. Personal ist immer freundlich, auch wenn es gelegentlich kleinere Verständigungsprobleme gibt. Sushi gibt es zwischen 3.-DM und 8.50 DM das Stück. Sushi-Teller kosten zwischen 16.-DM (6 Stück) und 29.-DM (10 Nigiri und 1 Rolle). Für Leute die von allem ein wenig probieren möchten sei ein Teishoku (Menü) empfohlen. Das Teishoku 1 besteht z.B. aus Miso-Suppe, Huhn mit Teriyaki-Sauce, Reis, Sashimi, Sushi-Platte und Yaki-Eis. Das Ganze kostet 38.-DM pro Person und wird (ganz unjapanisch)der Reihe nach serviert. Es gibt auch preiswerte Mittagsmenüs.
 
-- 2006-10-09 von Rani Leisner:
Das Gingko war mal eine erstklassige Sushi-Bar, von der auch japanische Besucher sehr angetan waren. Aber in den letzten Monaten hat die Qualität stark nachgelassen: mäßiger Reis in winzigen Bällchen, zäher Fisch, einfallslosere Zusammenstellung der Platten (z.B. dreimal Lachs-Sushi). Man kann nur hoffen, dass bald das frühere Niveau wieder erreicht wird.