Bunka - Kultur

Essen

Zum Anmelden neuer Restaurants verwenden Sie bitte das Anmeldeformular. Anmerkungen zu vorhandenen Restaurants können Sie mir über das Bemerkungsformular zukommen lassen. Bitte geben Sie auch eine Bewertung ab, wie Ihnen das jeweilige Restaurant gefallen hat, denn das hilft auch anderen Besuchern. Bitte beachten Sie, dass die Email-Adressen der Bewerter wegen Spam-Gefahr nicht mehr angezeigt werden. Für Rückfragen können Sie einfach das Bemerkungsformular verwenden.

Übersicht der Restaurants

Die folgende Tabelle zeigt eine Übersicht aller japanischen Restaurants in Essen. Für nähere Details einfach auf den Restaurant-Namen klicken. Die Wertungen reichen von 0% (sehr schlecht) bis 100% (sehr gut), die Zahl in Klammern zeigt die Anzahl der Stimmen. Tipp: Links auf Strassennamen führen zu den hausnummer-genauen Stadtplänen des Stadtplandienst.de, sofern die Stadt dort aufgenommen wurde. Ein Restaurantname in Klammern markiert ein geschlossenes Restaurant.

Die Sammlung der Bemerkungen in den Restaurant-Details stellt eine inoffizielle Liste mit rein subjektiven Kommentaren dar, die mir zugeschickt wurden. Jeder Eintrag zeigt den individuellen Eindruck und die persönliche Meinung des jeweiligen Verfassers und ist nicht zu verallgemeinern. Mir gemeldete Fehler werde ich überprüfen und nach Möglichkeit korrigieren.

Name Wertung Adresse Ruhetag Update
Akasaka 92% (5) Frankenstr. 423 Mo 2006-09-07
Japanisches Sushihaus 100% (1) Wegenerstr. 1 Mo 2005-04-27
Mi Ga 80% (2) Rüttenscheiderstr. 54 Mo 2004-05-10
Sumo 72% (5) Friedrich Ebert Str. 16 nein 2006-01-28

 

Details zu den Restaurants

In der folgenden Tabelle sind alle Details enthalten, die zu den eingetragenen Restaurants bisher gesammelt wurden.

Akasaka    Wertung: 92% (Stimmen: 5)
AdresseFrankenstr. 423
45133 Essen (Bredeney)
Tel: 0201-1768030
DatenUpdate: 2006-09-07
Geöffnet: Di-So 12-14 Uhr, 17:30-23:30 Uhr
Ruhetag: Montag
Bemerkung-- 2003-10-07 von Dr. Ingolf Hosbach:
Modernes, sehr geschmackvolles Japan-Restaurant mit mildem Sushi (kein Wasabi beim Nigiri-Sushi) und guter Warmküche sowie solidem Salateangebot. Sonntags ist zwischen 17 und 22:30 Uhr Buffet-Tag: d.h. für 29 Euro quer durch die japanische Küche.
 
-- 2004-08-29 von Andreas Hoffmann:
Leider musste ich heute feststellen, dass das Büffet nur noch an jedem 1. Sonntag im Monat angeboten wird.
Eine Bewertung gibt es also frühestens zum nächsten 1. von mir ;)
 
-- 2005-01-20 von Ariane:
Das Buffet ist von höchster Qualität. Das Speisenangebot ist sehr umfassend, eine große Auswahl. Schönes Ambiente. Ein wenig teuer aber das Geld ist es auch Wert.
 
-- 2005-10-03 von Sherly:
Wir waren gestern im Akasaka und haben das Buffet für 29 EUR probiert. Es gibt eine große Auswahl an Sushi. Leider fand ich das Sushi etwas weich. Es gab verschiedene Salate, Obst, Suppe und fritiertes wie Tempura. Ich finde das Preisleistungs Verhältnis ok. Man bekommt für sein Geld schon was. Aber ich werde das Restaurant nicht noch einmal besuchen. Ich fand die Sushi Qualität nicht so gut. Da geh ich lieber drei mal Mittags in Düsseldorf essen.
 
-- 2005-11-30 von Axel und Katja:
Wir waren ebenfalls im Restaurant Akasaka (06.11.2005) und haben das Buffet probiert. Ich fand es sehr lecker und sehr vielfältig. Es gab eine sehr große Auswahl. Angefangen mit Salaten, Suppen, Hühnchen ... bis hin zu jeder Menge Sushi. Ich bin der Meinung, das das Sushi von hoher Qualität war und auch laufend frisch zubereitet wurde. Kaum war ein Tablett bis auf 1/4 geleert, wurde es auch prompt durch ein neues ersetzt. Dabei konnte man dem Meister auch über die Schultern schauen. Verständlicherweise waren wir aber viel mehr mit Genießen beschäftigt. Die Krönung war jedoch ein großes frisches Obstangebot sowie Nachspeisen die man noch genießen konnte. Alles in allem also ein sehr gelungener Abend in einem angenehmen Ambiente. Wir kommen gern einmal wieder.
 
-- 2006-07-31 von Badrick:
Wir waren am 30.07.2006 in dem Sushi Restaurant. Meiner Meinung nach ist das Akasaka das einzig ansprechende Sushi-Restaurant in Essen. Eine schöne Innenausstattung harmonisiert mit sehr gutem Essen. Wir haben zu viert etliche Sushis ausprobiert und haben nichts zu beanstanden gehabt. Klasse Lokal mit freundlicher Bedienung und gutem Service. Da der Preis auch absolut angemessen ist, kann man das Lokal zu 100% weiterempfehlen!
Japanisches Sushihaus    Wertung: 100% (Stimmen: 1)
AdresseWegenerstr. 1
45131 Essen
Tel: 0201-7268485
DatenUpdate: 2005-04-27
Geöffnet: Di-Fr 11:30-15 Uhr, Sa/So 15-22 Uhr
Ruhetag: Montag
Bemerkung-- 2001-07-19 von Urwaldlady:
Neuaufnahme
 
-- 2002-10-20 von Martin Weise:
viel liebe zum detail, aber sehr wenig platz.
 
-- 2004-04-12 von Mobby17:
war noch nicht da!
hat aber montags geschlossen
di-fr 11:30 - 15 Uhr
sa/so 15-22Uhr
0201 72 68 485
 
-- 2005-04-27 von Ricarda:
Der japanische "Imbiss" ist supergut zum Sushi-Mitnehmen. Sehr lecker & empfehlenswert, auch der Preis stimmt.
Mi Ga    Wertung: 80% (Stimmen: 2)
AdresseRüttenscheiderstr. 54
45130 Essen
Tel: 0201-792811
DatenUpdate: 2004-05-10
Geöffnet: Di-Sa 12-15Uhr und 18-23 Uhr, So 18-23 Uhr
Ruhetag: Montag
Bemerkung-- 2004-04-12 von Mobby17:
bin mir nicht sicher wie das geschrieben wird
Sumo    Wertung: 72% (Stimmen: 5)
AdresseFriedrich Ebert Str. 16
45127 Essen
Tel: 0201-2200355
DatenUpdate: 2006-01-28
Geöffnet: Mo-Sa 11-22 Uhr, So 16-22 Uhr
Bemerkung-- 2004-04-12 von Mobby17:
super Essen und gute Preise
 
-- 2005-05-02 von Ricarda:
Sushi Kan heißt jetzt SUMO. Doch das Restaurant in der Innenstadt ist immer noch erwähnenswert aufgrund der Spitzenpreise und einer wirklich guten Qualität. In Essen-Rüttenscheid zahlt man eben den Stadtteil gleich mit... Sehr empfehlenswert, geräumiges Restaurant.
 
-- 2005-11-09 von Pat:
Wir waren vor 2 Wochen im Sumo, ehemals SushiKahn. Leider entpuppte sich der Besuch als eher enttäuschend. Wir bestellten 2 verschiedene Mittagsmenues, die aus Tempura, Sashimi, Obt, Miso-Suppe und Sushi bestanden. Die Platte wurde in einem Plastikkasten serviert - ok. Die Misosuppe ebenfalls in einem Plastikschälchen, das mehr oder weniger ein Holzimitat darstellen sollte.... nicht mein Fall. Die Suppe selber war ok, obwohl da einige undefinierbare Ausflocken rumschwammen. Dann das Sushi...Ich hatte nicht den Eindruck, dass es wirklich frisch war, sondern einfach aufgetaut wurde. Der Reis zerfiel sobald man ihn anhob. Die Garnelen waren matschig und platt und es gab einen Überfluss an Lachs. Das Obst bestand aus zwei Scheiben Melone - naja. Die Negri-Rollen schienen fast schon angetrocknet, die Algenblätter waren es definitiv - und die darin eingerollten Gurken waren bereits durchsichtig/matschig - alles andere als knackig. Das einzige was mich wirklich positiv überaschte war das Tempura - sehr lecker. Obwohl es mal wieder ausschließlich aus Lachs bestand war es richtig gut. Der dazugereichte Wasabi und Ingwer war von guter Qualität. Mein Partner hatte statt dem Tempura eine Reisvariation, die leider in Soyasauce ertrank. Trotzdem werde ich da nicht nochmal hingehen. Ich war vor Jahren im SushiKahn und das bot eine ganz andere Qualität. Schade, so ein riesiges Lokal und dann so was. Die Hintergrundmusik bestand aus brasilianisch orientiertem Japanpop.
 
-- 2006-01-04 von Sherly:
Waren heute am 04.01.2006 zu fünft im Sumo. Leider mussten wir schon beim bestellen feststellen, dass es sich nicht um Japaner handelte sondern, dass Restaurant von Chinesen geführt wird. Naja haben uns gedacht vielleicht machen Chinesesen ja auch gutes Sushi. Auch die Speisekarte hatte einige nicht Typisch Japanische Gerichte wie zum Beispiel. Wantansuppe oder die tailändische Tom Yam Kung Suppe. Wir haben insgesamt 3 verschiedene Mittagsmenüs gehabt. Zweimal die M7 Kamo Bento bestand aus knuspriger Ente, Salat, Misosuppe, Obst und Reis. Die Ente war hart und trocken. Der Salat bestand nur aus Tomaten und Gurken die leicht mit Essig gewürzt waren. Dann hatten wir noch einmal das Menü M1 das Sushi Menü. Dieses bestand aus 6 Maki und 6 Nigiri und einer Misosuppe. Die Maki waren nur mit Gurke. Dann hatten wir noch 2 mal das M4 Menü Sumo Bento Box. Diese bestand aus 3 Gurkenmaki, 4 Nigiri, vier Stück Lachssashimi, und Tempura vom Lachs. Ach ja und 3 Stücke Melone als Nachtisch. Ich fand die Qualität der Speisen nicht so gut. Ich werde auch nicht wieder in dieses Restaurant gehen. Die Mittagsmenüs kosten zwischen 6, 50 EUR bis 9, 50 EUR. Das Preisleistungsverhältnis ist ok. In anderen Städten zahlt man mehr aber hat halt auch eine bessere Qualität. Was ich aber sehr enttäuschent fand, war das man erstens für Grünen Tee extra zahlen muss und das man gezwungen ist eine ganze Kanne Tee zu bestellen die dann auch noch in einer chinesischen Teekanne mit chinesischer Tasse serviert wird.
 
-- 2006-01-20 von Findefuchs:
Bin mittlerweile Stammgast im Sumo, da es für mich nichts leckeres gibt, als eine Kokossuppe und danach leckere Makis. Sehr lecker und die Bedienung echt super lieb! :-)